cause it's
AMERICA
austauschjahr 2012/13
talk or die
nathalie says hi

willkommen in meinem blog! (:

hier wird es sich um mich, mein leben & meine lieben drehen, jedoch auch um mein bevorstehendes austauschjahr, dessen vorbereitung uuuund so weiter. ich hoffe, euch gefällt mein blog und freue mich natürlich immer über comments! also bitte keine scheu & viel spaß beim lesen!

nathalie.

» follow me!
Sonntag, 2. Januar 2011 @ 7:48 nachm.
hallo 2011!
Huhuuu!

Na? Weihnachten & Silvester gut überstanden?
Ich auf jeden Fall und wenn ich mir so die Blogs von den jetzigen Austauschschülern in den USA angucke, darf ich wohl auch froh sein, das ganze noch hier erlebt zu haben? Obwohl.. Ist es nicht gerade der Sinn des Austauschjahres, Neues kennenzulernen? Ich denke schon! Also freu ich mich in gewisser Weise wohl auch schon, "Christmas" am Morgen zu erleben.. =D
Eigentlich hab ich vor einiger Zeit ja mal versprochen, erstmal zu schreiben, warum ich überhaupt ein Austauschjahr machen will, wohin die Reise gehen soll, und so weiteeer. Sicher haben sich ein paar von euch gefragt, wo meine Einträge nur bleiben.. Ja, ich weiß auch nicht, aber ich hatte irgendwie bis zu den Weihnachtsferien jetzt einfach keine Zeit für den Blog..
Der Grund nennt sich Weihnachtsstress. Dieser bezieht sich nicht nur aufs Geschenke kaufen (Ihr müsst wissen, dass ich das letzte Geschenk am Abend des 23. gekauft habe... :D), sondern auch auf die Schule. Gerade in der Woche vor den Ferien hatte ich noch zwei Schulaufgaben: BWR und Informatik. Letzteres war total einfach, aber BWR ist nicht so meiner Stärke. Wird schon irgendwie hingehaun haben.. (; Außerdem hab ich im Dezember noch Deutsch & Englisch geschrieben. In Englisch hab ich die beste Arbeit gehabt, hihi. Ich will nicht überheblich klingen oder so, aber in dem Moment war ich einfach nur total glücklich. :] Deutsch hab ich noch nicht wieder bekommen..
Rechtslehre hätte ich eigentlich auch noch geschrieben, aber da wir am geplanten Tag schneefrei hatten (Das erste Mal in meinem ganzen Leben! :D), fiel das aus. Irgendwie bin ich froh, dass wir das dann nicht mehr geschrieben haben, da vor Weihnachten, wie gesagt, viel los war, aber auf der anderen Seite darf ich jetzt alles nochmal lernen.. *grrrrm* Aber egal, Rechtslehre ist so ein tolles Fach. Ich liebe es! ♥ [neben Englisch natürlich! ;D]

So, nach viel Gerede kommen wir dann auch mal zum wesentlichen: Mein Austauschjahr. Warum bin ich so scharf drauf, ein ganzes Jahr weit weg von meiner Familie, meinen Freunden & meinem kompletten Leben zu verbringen? Ich kann es euch sagen: Es ist die Neugier! Ich will ein neues Land kennenlernen. Ich will meine Sprachkenntnisse verbessern. Aber nicht zuletzt möchte ich eine zweite Familie & Freunde am anderen Ende der Welt haben und deren Lebensweise kennenlernen! Es ist einfach die Faszination, die Welt ein Stück weit zu erkunden. Klar, ich kann jederzeit auf der ganzen Erde Urlaub machen, aber es ist doch nicht das selbe, zwei Wochen in irgendeinem Hotel zu sitzen. So lern ich sicher nicht, wie das Leben innerhalb der Familien des jeweiligen Landes abläuft!
Gut, das hatte ich reltaiv schnell begriffen, doch dann ging es mit der Länderwahl los: Wo will ich mein Jahr überhaupt verbringen? Wie bei vielen kam mir sofort die USA in den Sinn, doch ich informierte mich trotzdem weiter, welche Länder noch alles angeboten wurden. Viele davon konnten mich nicht wirklich reizen, nur Australien eroberte mein Herz. Das lag nicht nur an der interessanten Kultur & der wunderbaren Landschaft, sondern auch an einer Freundin, die 2010 (jetzt muss ich glatt "letztes Jahr" sagen! =D) für ein halbes Jahr dort war. Sie hat einfach nur geschwärmt! Von der Schule, der Familie und vor allem der Offenheit & Gastfreundlichkeit der Leute dort.
Als ich dann mal einen Blick in die Preisliste wagte, war mir relativ schnell klar: Australien wird's nicht werden! Schließlich ist der Preisunterschied zwischen den USA und Australien schon seeehr groß, was vor allem schon daran liegt, dass der Flug nochmal um einiges länger und somit auch teurer ist.. Natürlich fand ich es erst schade, doch schon nach kurzer Zeit wurde mir bewusst, dass mir die USA mindestens genauso viel bieten kann. Es gibt so viele, verschiedene Dinge, die mich an den USA reizen. Das Schulsystem mit der fantastischen Fächerwahl und dem "school spirit", aber auch die Tatsache, dass die Familien in diesem Land nicht für den Gastschüler bezahlt wurden & diesen somit nicht nur des Geldes wegen aufnehmen. Schließlich ist es mir wichtig, dass ich eine nette Familie finde, mit der ich auch auf einer Wellenlänge bin (Das kann man natürlich nie wissen, aber ich finde diesen Punkt für mich persönlich einfach wichtig!). Außerdem ist die Natur auf ihre Weise sicher genauso atemberaubend, wie die australische. Es gibt einfach sooo viele tolle Landschaften, sie es Hawaii oder der Grand Canyon!
Mittlerweile bin ich mir sicher, dass die USA "mein" Land sein wird. Auch wenn viele dorthin gehen und es von manchen Seiten oft heißt, dass es in den USA deswegen ja gar nicht besonders sei, weiß ich, dass ich in diesem Land 100%-tig glücklich werden kann.

Ja, der Eintrag ist jetzt wohl länger geworden, als ich geplant hatte, doch mir ist wichtig, dass ihr mich verstehen könnte & joa. Es hat mir auch gut getan, einfach alles nochmal aufzuschreiben. Wie hat jemand im ATJ-Forum heute so schön gesagt? "Ich will mir alles ganz genau aufzeichnen, sei es Text-, Bild- oder Videomaterial. Das werden so viele, so wunderschöne Erinnerungen sein und ich denke, dass wir uns später alle gerne an "unser" Jahr zurückerinnern werden!" - Ja, so geht es mir auch. Darum besteht mein Blog auch schon verhältnismäßig lange. Manche Leute werden bestimmt schrägt gucken von wegen "Es ist ja noch soooowas von zu früh & guck erstmal, ob du später noch immer dahin willst!", aber so früh ist es ja gar nicht, denn der Blog dreht sich ja nicht ausschließlich um die ATJ-Angelegenheiten. ;) Außerdem beginnt in ein paar Monaten schon die Bewerbungsphase. Ihr wisst gar nicht, wie aufgeregt ich schon bin, wenn ich daran denke. Mihihiii. :]

Mit den allerliebsten Grüßen,
Nathi ♥


 

P.S. Übrigens hab ich neulich noch ein Foto von unserem - wie ich finde - wunderschönen Weihachtsbaum gemacht. Ich wollte es euch eigentlich schon über die Feiertage zeigen, aber irgendwie bin ich dann doch nicht dazu gekommen.. Aber gut, lieber spät, als nie! (:
Der Schmuck ist noch von meiner Oma, also echte "Familientradition", hihi. Nur die Kugeln, die sind neu, aber total süß. Mit Glitzerrentieren drauf. (Ja, ich steh auch sowas! :D) Außerdem haben wir echte Kerzen, was ich viel schöner finde, als Lichterketten. Aber naja, ist ja nicht der Sinn, euch hier von meinem Weihnachtsbaum vollzulabern, was? In diesem Sinne: Einen wundervollen Tag & bis bald! :}



back to top?
monthly archive

November 2010 Januar 2011 Februar 2011 März 2011 April 2011 Mai 2011 Juni 2011 Juli 2011 August 2011 September 2011 Oktober 2011 November 2011 Dezember 2011 Januar 2012 Februar 2012 März 2012 Juni 2012 August 2012 September 2012
recent entries

hello everybody.
LAYOUT BANNER COLORS MINIICONS